Canucks gehen bei Oilers unter

Canucks verlieren in Edmonton. Niederlagen für Lightning und Blues.

Die Vancouver Canucks können im Nachzügler-Duell der NHL bei den Edmonton Oilers nur bis Mitte des 2. Drittels mithalten.

Einen 0:2-Rückstand gleichen die Gäste durch Tore von Daniel Sedin (22./PP) und Brandon Sutter (29.) noch aus, doch in der Folge dominieren die Oilers: Puljujarvi (39.), Draisaitl (45.) und Maroon (58.) treffen zum 5:2-Erfolg.

Vanek (13:34 Minuten und bei drei Gegentoren auf dem Eis, 1 Torschuss) spielt unauffällig.

Minnesota Wild besiegt Spitzenreiter Tampa Bay Lightning 5:2.

Während das punktebeste Team der NHL die dritte Niederlage in Serie hinnehmen muss, punktet Minnesota auf eigenem Eis zum achten Mal in Folge.

Spurgeon (11.), Zach Parise (18.) mit seinem ersten Saisontor und Prosser (28.) schießen die Wild 3:0 in Führung, Brayden Point (36., 47./PP) erzielt beide Treffer der Gäste.

Blues blamieren sich gegen Coyotes

Nach zwölf Niederlagen in Folge beenden die Arizona Coyotes ihren Negativlauf in St. Louis.

Das Tabellen-Schlusslicht der NHL feiert bei den Blues (28-18-3) im 48. Saisonspiel erst den 11. Sieg. Rinaldo (2.), Dvorak (5., 8.) und Perlini (14.) schießen die Gäste früh mit 4:0 in Führung, Fischer (25.) erhöht auf 5:0, ehe die Blues durch Schenn (30./PP) und Steen (50./PP) mit zwei Powerplay-Toren noch Ergebniskorrektur betreiben.

Islanders gewinnen Torfestival in Chicago

Die New York Islanders (24-20-4) jubeln über ihren ersten Sieg bei den Chicago Blackhawks seit 2009. Mit 7:3 fällt der Sieg deutlich aus. Ryan Pulock (Tor und vier Assists) wird zum "Spieler des Abends" gekürt. Für die Hawks trifft Patrick Kane (2., 45.) zweimal.

Die Nashville Predators kämpfen die Florida Panthers mit 4:3 nieder, die San Jose Sharksbezwingen Champion Pittsburgh 2:1.

Detroit unterliegt den Carolina Hurricanes 1:3, die Toronto Maple Leafs siegen in Ottawa mit 4:3 und die Boston Bruins (27-10-8) setzen ihren Erfolgsklauf mit dem 4:1 bei den Montreal Canadiensfort, punkten damit im 16. Spiel in Folge.