Blockbuster-Trade in der NHL

Die Boston Bruins holen einen absoluten Star.

Der Ausverkauf der New York Rangers geht weiter. Einige Tage nach dem Trade von Michael Grabner zu den New Jersey Devils geben die "Blueshirts" einen absoluten Star ab.

Die Boston Bruins sichern sich die Dienste von Winger Rick Nash. Das Paket, das die Mannschaft aus "Bean Town", schnürt ist groß: Die Rangers erhalten einen Erstrunden-Pick im 2018er-Draft sowie einen Siebtrunden-Pick für die 2019er-Ausgabe, Verteidiger Ryan Lindgren und die Angreifer Ryan Spooner und Matt Beleskey.

Als Teil des Tausches müssen die Rangers 50 Prozent von Nashs Gehalt bezahlen, Boston tut selbiges mit dem Salär von Beleskey. Diese Maßnahme ist notwenig, um die Bruins unter dem Salary Cap zu halten.

Rick Nash spielte ab 2012 für die Rangers. In seinen sechs Spielzeiten erzielte der 33-Jährige 159 Tore für die New Yorker. Nashs Vertrag läuft mit Saisonende aus.