Detroit gibt nächsten Spieler ab

Stürmer Steve Ott übersiedelt innerhalb der National Hockey League nach Montreal. Ein Routinier kehrt nach Chicago zurück.

Nach Brendan Smith haben sich die Detroit Red Wings kurz vor der Trade-Deadline auch von Steve Ott getrennt. Der 34-jährige Center übersiedelt im Austausch für einen Sechstrunden-Draft-Pick nach Montreal.

Die Canadiens sind am Dienstag generell aktiv. Im Austausch für Center David Desharnais bekommen sie Defender Brandon Davidson. Der routinierte Verteidiger Johnny Oduya kehrt nach Chicago zurück.

Am letzten Transfertag könnte bekanntlich auch Thomas Vanek vom Ausverkauf in Detroit betroffen sein. Der Stürmer vermittelt trotz seiner unsicheren Zukunft bei den Detroit Red Wings weiterhin einen lockeren Eindruck.

So erzählt er am Rande des 3:2-Siegs in Vancouver lachend, dass niemand die Transfergerüchte um seine Person so intensiv verfolgen würde wie sein neunjähriger Sohn Blake: "Ich denke, er stellt mir mehr Fragen als ihr Journalisten. Er ist ein großer Fan der Liga. Er ist ein Kind, er ist sehr interessiert."

Generell sei die familiäre Komponente jedoch das Schwierigste an einem möglichen Trade.