Titelverteidiger wieder im Finale

Erst in der zweiten Overtime in Spiel sieben schaffen die Pittsburgh Penguins den Sieg über Ottawa.

Was für ein Krimi, was für ein Jubel!

In der zweiten Overtime in Spiel sieben schaffen die Pittsburgh Penguins den 3:2-Heimsieg gegen die Ottawa Senators und ziehen als regierender Stanley-Cup-Champion erneut in das NHL-Finale ein.

Der 37-jährige Chris Kunitz, der in der 30. Minute das 1:0 erzielt, wird mit seinem Siegestreffer nach 85:09 Minuten zum umjubelten Matchwinner. Mark Stone (31.) und Ryan Dzingel (55.) nach dem 2:1 durch Justin Schultz (52.) schaffen zwei Mal den Ausgleich für die Kanadier.