Unserie von Michael Raffl

Bei der Niederlage von Philadelphia in der National Hockey League bleibt Stürmer Michael Raffl erneut ohne Scorerpunkt.

Die Philadelphia Flyers kassieren in der NHL eine 1:4-Niederlage gegen die Washington Capitals.

Backstrom (7.) und Kuznetsov (17./PP) bringen das punkbeste Team der Liga in Führung, Schenn (27.) sorgt für den Anschlusstreffer. Erneut Kuznetsov (38.) und Oshie (55.) sorgen jedoch für den Erfolg der Gäste.

Michael Raffl bleibt ohne Scorerpunkt und kommt nur auf 8:06 Minuten Eiszeit. Die persönliche Unserie des Kärntners hält an - es ist das 19. Spiel in Folge ohne Scorerpunkt.