Ottawa schießt Pittsburgh ab

In Spiel drei der Eastern Conference Finals ist es für die Ottawa Senators eine klare Angelegenheit.

Mit einem klaren 5:1 in Spiel drei der Eastern Conference Finals nützen die Ottawa Senators ihren Heimvorteil gegen die Pittsburgh Penguins aus.

Schon im ersten Drittel der Partie überrollen die Hausherren die Gäste. Durch Tore von Mike Hoffman, Marc Methot, Derick Brassard und Zack Smith steht es schon nach 13 Minuten 4:0. Kyle Turris erhöht im Mittelabschnitt um ein weiteres Tor, ehe Sidney Crosby den Ehrentreffer erzielt.

Ottawa führt in der "Best-of-Seven"-Serie nun mit 2:1, Spiel vier findet in der Nacht von Freitag auf Samstag erneut in Ottawa statt.