Rangers mit Heimniederlage

Michael Grabner und seine New York Rangers verlieren das erste Heimspiel im Play-off-Duell gegen Montreal.

Michael Grabner und die New York Rangers verlieren Spiel drei der Play-off-Serie gegen die Montreal Canadiens im Madison Square Garden mit 1:3 und liegen in der "Best-of-Seven"-Serie mit 1:2 zurück. Der Villacher verbucht drei Torschüsse, bleibt aber ohne Scorerpunkt.

Grabner bleibt nach zwei Toren in den ersten beiden Duellen in 10:22 Minuten Eiszeit glücklos. Artturi Lehkonen (38./PP) und Shea Weber (48.) schießen die Gäste aus Montreal jeweils im Überzahlspiel in Führung, Alexander Radulov (56.) gelingt das 3:0, ehe Brady Skjel (58.) nur noch der Ehrentreffer für die Rangers glückt.

Pittsburgh feiert gegen Columbus einen 5:4-Overtime-Sieg und liegt in der Serie 3:0 voran. Die Edmonton Oilers besiegen die San Jose Sharks 1:0 und führen 2:1, die St. Louis Blues bezwingen Minnesota 3:1 und feiern im dritten Spiel den dritten Sieg.