Shootout-Sieg für Raffl

Detroit verliert in der National Hockey League, auch wenn Thomas Vanek punktet. Für Philadelphia gibt es einen knappen Sieg.

Nächster Scorerpunkt für Thomas Vanek: Beim 2:5 Detroits in Dallas steuert der Steirer ein Assist bei. Es ist das vierte Spiel in Folge, in dem der 32-Jährige punktet.

In acht der letzten neun Matches gelang ihm zumindest ein Scorerpunkt. Mit seiner 17. Vorlage dieser Saison bereitet Vanek den 1:1-Ausgleich durch Nyquist (15.) vor. Zetterberg (16.) bringt die Red Wings in Führung, doch danach treffen nur noch die Stars.

Michael Raffl gewinnt mit Philadelphia gegen Vancouver 5:4 nach Shootout.

Die Montreal Canadiens kassieren im Schlager bei den Minnesota Wild ein heftiges 1:7-Debakel. Trotz Goalie Carey Price sind die Kanadier chancenlos und erzielen ihren Ehrentreffer erst neun Sekunden vor Schluss. Nino Niederreiter überzeugt mit einem Doppelpack für die Gastgeber.

Keinen guten Tag erwischen auch die Pittsburgh Penguins, die ihn Ottawa mit 1:4 verlieren. Bobby Ryan (6.), Mike Hofman (10.), Tom Pyatt (33.) und Mark Stone (49.) treffen für die Kanadier, für die Penguins verkürzt Conor Sheary (40.).