Negativlauf mit den Panthers

Auch nach dem fünften Spiel für die Florida Panthers wartet Thomas Vanek in der National Hockey League weiter auf den ersten Sieg.

Thomas Vanek versteht die Welt nicht mehr. Österreichs NHL-Ass kassiert in seinem fünften Spiel mit den Florida Panthers die fünfte Niederlage. Nach der 2:3-Niederlage bei den Tampa Bay Lightning schwinden Floridas Play-off-Chancen zunehmend.

Jaromir Jagr (17.) schießt Florida in Führung, Mark Pysyk (20.) erhöht auf 2:0 für die Gäste, ehe Tampa die Partie durch Tore von Nikita Kucherov (24./PP), Yanni Gourde (31./SH) und Ondrej Palat (58.) noch dreht. Vanek verbucht keinen einzigen Torschuss.

Pech für die Philadelphia Flyers, die weiterhin ohne Michael Raffl auskommen müssen. Die Overtime schon vor Augen, verlieren sie im letzten Moment 1:2 (0:1,1:0,0:1) bei den Boston Bruins. Pastrnaks One-Timer-Führung (19./PP) wird von Weal (22.) verdient ausgeglichen.

Im Anschluss passiert lange nichts, aber Stafford bringt den TD Garden 5,6 Sekunden vor Schluss zum Jubeln. Für die Flyers ist es die dritte Niederlage in den letzten vier Spielen, nach wie vor fehlen fünf Punkte auf letzten Wild-Card-Platz.