Grabners Unserie geht weiter

Michael Grabner hat in der National Hockey League mit den New York Rangers wieder nichts zu lachen.

Die Unserie von Michael Grabner in der NHL geht weiter. Bei der 0:2-Niederlage der New York Rangers bei den Washington Capitals bleibt der Villacher zum zehnten Mal in Folge ohne Tor bzw. Scorerpunkt.

Er beendet die Partie mit 16:43 Minuten Eiszeit und einer Wertung von -1. Williams (35.) und Kuznetsov (46.) schießen die Capitals zum Sieg.

Das Team von Coach Barry Trotz steht damit als punktbestes Team der Regular Season fest und sichert sich wie in der Vorsaison die Presidents' Trophy.