Detroit siegt hauchdünn

Glücklicher Last-Minute-Heimsieg der Detroit Red Wings in der National Hockey League: Thomas Vanek liefert seine 20. Torvorlage.

Ausgerechnet in seinem 800. NHL-Spiel wird Phil Kessel zum Helden des Spitzenspiels zwischen den Pittsburgh Penguins (32-13-5) und den Columbus Blue Jackets (33-12-5). "Phil the Thrill" schießt die Penguins mit seinem 17. Saisontor nach 3:15 Minuten der Verlängerung zum 4:3-Heimsieg.

Kessel (14.) und Hornqvist (19.) bringen Pittsburgh 2:0 in Front, im Schlussabschnitt sorgen die Blue Jackets durch Wennberg (41.) und Atkinson (52.) für den 3:3-Ausgleich.

Mit einem 5:4-Heimsieg in letzter Minute gegen die New York Islanders (22-18-9) geben die Detroit Red Wings (21-21-9) die "Rote Laterne" in der Eastern Conference an Tampa Bay ab.

Der 33-jährige Steirer Thomas Vanek leitet mit seiner 20. Torvorlage das 2:2 durch Darren Helm (33.) ein. Danny DeKeyser (60.) gelingt 28 Sekunden vor Schluss mit einem doppelt abgefälschten Schuss der glückliche Siegestreffer für die Red Wings. Das Torschussverhältnis lautet 36:24 zugunsten der Gäste.