Flyers-Siegesserie hält an

Unmittelbar nach Philadelphias Führung kollabiert Michael Neuvirth im Tor der Philadelphia Flyers.

Thomas Vanek hat seine Torflaute in der NHL beendet. Nach 12 Spielen ohne Torerfolg erzielt der 33-jährige Steirer bei der 2:5-Niederlage der Florida Panthers bei den Boston Bruins das zwischenzeitliche 1:1.

Dabei hat er Glück, da ihn ein Abpraller zufällig am Oberkörper trifft und der Puck ins Tor springt. Insgesamt hält Vanek in dieser Saison nun bei 17 Toren und 30 Assists in 64 Spielen. Die Panthers haben noch vier Spiele zu absolvieren und haben keine Chance mehr auf das Play-off.

Die Philadelphia Flyers, die weiter ohne den verletzten Kärntner Michael Raffl auskommen müssen, halten ihre minimale Play-off-Chance mit dem vierten Sieg in Serie am Leben.

Nach dem 3:0-Heimerfolg gegen die New Jersey Devils liegen die Flyers vier Spiele vor Ende der Regular Season sechs Zähler hinter Boston, das den letzten Wild-Card-Platz im NHL-Osten hält. Brayden Schenn (8./PP), Colin McDonald (12.), der bei seinem ersten Saisonspiel trifft, und Jordan Weal (30./PP) erzielen die Tore der Flyers.

Philadelphias Heimsieg ist von der Sorge um Goalie Michael Neuvirth überschattet. Der 29-jährige Tscheche kollabiert nach 7:37 Minuten. Die medizinische Abteilung eilt aufs Eis. Nach einer zehnminütigen Behandlung kommt der Goalie wieder zu sich und wird zur Untersuchung ins Pennsylvania Hospital eingeliefert.