Vanek-Assist im Centennial Classic

Detroit gleicht im Centennial Classic der National Hockey League Sekunden vor dem Ende aus, geht am Ende aber doch als Verlierer vom Eis.

Das Centennial Classic zur Feier des 100-jährigen Bestehens der Toronto Maple Leafs und der NHL nimmt vor 40.000 Zuschauern einen dramatischen Verlauf.

Nachdem die Detroit Red Wings durch Treffer im Schlussdrittel von Komarov, Marner, Brown und Matthews sieben Minuten vor Ende 1:4 zurückliegen, kämpfen sie sich durch Ericsson und Larkin heran. 1,1 Sekunden vor Schluss gleicht Mantha mit seinem zweiten Tor aus, Vanek verzeichnet dabei einen Assist. Matthews macht jedoch in der Overtime das 5:4 für Toronto klar.

Die Philadelphia Flyers (20-14-5) müssen sich bei den Anaheim Ducks (19-12-8) mit 3:4 im Penaltyschießen geschlagen geben. Dabei dominiert das Team des Villachers Michael Raffl (zwei Torschüsse, 13:04 Minuten auf dem Eis) mit 55:25 Torschüsse das Geschehen. Bei den Ducks agieren Torjäger Ryan Kesler, der alle drei Treffer (8., 17., 22.) erzielt, sowie Goalie John Gibson (51 Saves) überragend.

Die Washington Capitals (22-9-5) feiern gegen die Ottawa Senators (20-13-4) einen 2:1-Heimsieg.