Rekord-Vertrag für Preds-Center

Star-Center erhält bis 2025 insgesamt 64 Millionen Dollar.

Die Nashville Predators stellen auf der Center-Position die Weichen für die Zukunft.

Star-Center Ryan Johansen, der vergangene Saison 61 Scorerpunkte in 82 Grunddurchgangsspielen und zudem 13 Punkte in 14 Playoff-Einsätzen verbuchen konnte, wird von den Preds mit einem Achtjahresvertrag über 64 Millionen Dollar ausgestattet. Dieser bringt ihm bis 2025 jährlich acht Millionen Dollar ein.

Es ist der teuerste und längste Vertrag, den die Franchise aus Tennessee jemals einem Spieler angeboten hat.

Dabei nicht berücksichtigt wird das 14 Jahre/110 Millionen Dollar Angebot, das die Philadelphia Flyers 2012 dem damaligen RFA und ehemaligen Captain Shea Weber unterbreitet haben und mit dem der diesjährige Stanley-Cup-Finalist gleichgezogen ist.

"Es gibt in der NHL momentan keinen besseren Ort als Nashville. Die Klasse, die sie mir entgegengebracht haben, und das Bekenntnis und Vertrauen für die nächsten acht Jahre sind einfach überwältigend. Es ist wahrscheinlich einer der besten Tage in meinem Leben", meint der ab Montag 25-Jährige.