Raffl-Tor bei Overtime-Niederlage

Villacher spielt in Pittsburgh stark, doch Crosby rettet den Champion.

Michael Raffl setzt in seiner NHL-Saison ein erstes Highlight.

Der Villacher - 21 Spiele lang ohne Scorerpunkt - liefert für seine Philadelphia Flyers in Spiel 24 eine starke Partie bei Stanley-Cup-Champion Pittsburgh Penguins ab. Der 28-Jährige bereitet das 2:1 durch Travis Konecny (36.) vor und schießt die Flyers mit einem Traumtor (57.) zur 4:3-Führung.

Zum Sieg reicht Raffls zweiter Saisontreffer nicht: Jake Guentzel trifft zum 4:4 (60.) und Sidney Crosby (62.) gelingt in der Overtime das 5:4.

Bitter für Raffl und die Flyers (8-9-7), die den Penguins (13-10-3) einen großen Kampf liefern.

Flyers gewinnen 2. Drittel mit 3:0

Nach der Führung für den Favoriten durch Guentzel (17.), gehört der zweite Spielabschnitt den Gästen. Shayne Gostisbehere (24./PP) Konecny (36.) und Sean Couturier (40.) stellen auf 3:1 für die Flyers. Beim 2:1 spielt Raffl in der eigenen Zone zurück zur blauen Linie auf Manning, der mit einem Slapshot Pens-Goalie Matt Murray in Verlegenheit bringt und Konecny den Abpraller verwertet.

Im Schlussdrittel gleichen die Penguins früh durch Patric Hornqvist (42./PP) und Bryan Rust (42.) mit einem Doppelschlag binnen 39 Sekunden zum 3:3 aus.

Dann gelingt Raffl erneut die spektakuläre Führung der Gäste. Nach einem Bully schnappt der Kärntner in der eigenen Zone einem Pens-Verteidiger den Puck weg, flitzt in "Grabner-Manier" links die Bande entlang Richtung Penguins-Tor, täuscht den Goalie und schiebt eiskalt ein.

Michael Raffl mit Guentzel und Crosby geehrt

Raffl wird für seine starke Leistung bei der bitteren Overtime-Pleite neben den Pens-Torschützen Guentzel und Crosby in die "Three Stars of the Game" gewählt.

Die Chicago Blackhawks (12-8-3) schießen im Heimspiel die Anaheim Ducks (10-10-4) mit 7:3 aus der Halle. Alex DeBrincat (17., 28., 35.) glänzt mit einem Hattrick.

Die Montreal Canadiens (10-12-3) überraschen mit einem 3:1-Heimsieg gegen die Columbus Blue Jackets (15-8-1). Star-Goalie Carey Price ist mit 37 Saves der Erfolgs-Garant der "Habs", die den Siegeszug der Blue Jackets nach sechs Erfolgen in Serie stoppen.

Überraschend auch der 3:2-Sieg der Florida Panthers (9-12-2) bei den New Jersey Devils (14-6-4).