Grabner-Tor und Raffl-Assist

Grabner-Tor reicht den New York Rangers nicht zum Sieg in Philadelphia.

24 Stunden nach dem 3:2-Overtime-Sieg der New York Rangers gegen die Philadelphia Flyers im Madison Square Garden, müssen sich die "Blueshirts" im NHL-Vorbereitungsspiel in Philadelphia mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen geben.

Michael Grabner, der beim Heimspiel nicht im Aufgebot stand, erzielt im Wells Fargo Center den 3:3-Ausgleich (58.). Travis Konecny schießt die Flyers nach 3:22 Minuten der Overtime zum Sieg.

 

Michael Raffl verbucht wie schon in New York auch im Heimspiel einen Assist.

Torschütze Grabner steht 14:43 Minuten auf dem Eis und verbucht drei Torschüsse, sein Villacher Landsmann Raffl bleibt in 9:11 Minuten ohne Torschuss.

Paul Carey (10.), David Desharnais (12./PP) schießen die Rangers 2:0 in Führung. Samuel Morin (19.), Scott Laughton (23.) nach Vorarbeit von Raffl und Oskar Lindblom (46.) drehen die Partie mit ihren Toren, ehe Grabner den Ausgleich schafft.