Kings trennen sich von Sutter

Nach dem verpassten Play-off in der National Hockey League trennen sich Los Angeles und Vancouver von ihren Trainern.

Die Los Angeles Kings und Darryl Sutter gehen getrennte Wege. Die Kalifornier trennen sich nach dem verpassten Play-off von dem Coach, der die Franchise zu den beiden Stanley-Cup-Titeln 2012 und 2014 führte.

Auch General Manager Dean Lombardi muss gehen. Ex-Verteidiger Rob Blake fungiert nun als Vizepräsident und General Manager. Als Präsident ist Luc Robitaille für Sportliches und Geschäftliches verantwortlich.

Auch die Vancouver Canucks entlassen mit Willie Desjardins ihren Trainer.