Wild trotz Pleite durch

Minnesota kann sich in der National Hockey League eine Niederlage erlauben, um trotzdem ins Play-off zu gelangen.

Minnesota ergattert den letzten freien Play-off-Platz im NHL-Westen. Die Wild, Team des immer noch verletzten Österreichers Thomas Vanek, profitieren von der Niederlage der Colorado Avalanche, die 3:4 gegen die Nashville Predators verlieren.

Daher kann sich Minnesota sogar eine 0:3-Heimpleite gegen San Jose Sharks erlauben. Goalie Reimer glänzt dabei mit 29 Saves und einem Shutout.

Indes verpassen die Boston Bruins (1:2 nach Shootout bei den Carolina Hurricanes) die große Chance, an Detroit vorbeizuziehen.