Verpatzter Auftakt für Raffl

Michael Raffl kassiert mit den Philadelphia Flyers zum Auftakt des Play-off in der National Hockey League eine Niederlage.

Für Michael Raffl und die Philadelphia Flyers setzt es zum Auftakt des Play-off eine Niederlage. Der 27-Jährige und sein Team müssen sich den favorisierten Washington Capitals auswärts mit 0:2 geschlagen geben und geraten in der "Best-of-Seven"-Serie mit 0:1 in Rückstand.

Indes gelingt den New York Islanders ein toller Start. Sie triumphieren auswärts bei den Florida Panthers nach einem offenen Schlagabtausch mit 5:4 und gehen in der Serie 1:0 in Front.

Für die Minnesota Wild verläuft der Auftakt alles andere als nach Wunsch. Das Team von Thomas Vanek, der wegen einer Oberkörperverletzung weiterhin ausfällt, muss sich auswärts bei den Dallas Stars deutlich mit 0:4 geschlagen geben. Eine starke Leistung zeigt Stars-Goalie Kari Lehtonen, der alle 22 Schüsse hält und ein Shutout verbucht.

Die San Jose Sharks setzen sich bei den Los Angeles Kings nach 2:3-Rückstand noch mit 4:3 durch.