Vanek punktet im 800. Spiel

Minnesota feiert in der National Hockey League den nächsten Sieg. Toronto kann eine Heimniederlage gegen die New York Rangers nicht verhindern.

Thomas Vanek gehört beim 5:2-Sieg der Minnesota Wild bei den Edmonton Oilers zu den stärksten Spielern auf dem Eis. Der 32-Jährige steuert in seinem 800. NHL-Spiel den Assist zur Führung durch Pominville in der zehnten Minute bei, im Mitteldrittel sorgt er per Wrist Shot für das zwischenzeitliche 3:2 (25.).

Damit hält der ÖEHV-Legionär, der vor kurzem noch von Mike Yeo (inzwischen von John Torchetti als Head Coach ersetzt) aussortiert wurde, bei 16 Saisontreffern sowie 19 Torvorbereitungen. Für die weiteren Tore der Wild zeichnen Dumba, Granlund und Coile verantwortlich.

Indes kassieren die Toronto Maple Leafs eine 2:4-Heimniederlage gegen die New York Rangers. Michael Grabner steht 20:05 Minuten auf dem Eis, kann sich aber nicht entscheidend in Szene setzen.