Tor und Assist von Raffl

Michael Raffl glänzt in der National Hockey beim Kantersieg der Philadelphia Flyers. Michael Grabner verliert mit Toronto weiter. Minnesota feiert einen wichtigen Sieg.

Michael Raffl und seine Philadelphia Flyers geben den Kampf um das NHL-Play-off noch nicht auf. Columbus wird im Heimspiel mit 6:0 vom Eis geschossen, der Rückstand auf einen Play-off-Platz beträgt drei Punkte. Der 27-jährige Villacher erzielt mit seinem neunten Saisontor das 1:0 (4.), bereitet mit dem elften Assist das 6:0 durch Radko Gudas vor und wird in die "Three Stars" gewählt.

Michael Grabner (-1) unterliegt mit Toronto den Ottawa Senators 2:3 und bleibt mit den Maple Leafs NHL-Schlusslicht.

Wichtiger Auswärtssieg für Thomas Vanek: Der Grazer setzt sich mit den Minnesota Wild bei seinem langjährigen Arbeitgeber Buffalo Sabres mit 3:2 nach Shootout durch. David Jones (3.) bringt die Gäste früh in Führung, Johan Larsson (26.) und Jungstar Jack Eichel (27.) drehen die Partie jedoch mit zwei Powerplay-Treffern. Mikko Koivu (55.) rettet die Wild in die Verlängerung. Im Penaltyschießen avanciert mit Jason Pominville ein weiterer langjähriger Sabres-Spieler zum Matchwinner.