Thornton mit 1.300 Scorerpunkt

Für Michael Grabner und Toronto gibt es in der National Hockey League gegen Florida nichts zu holen. Stürmer Joe Thornton wird beim 6:1 seiner San Jose Sharks gefeiert.

Die San Jose Sharks besiegen die Colorado Avalanche mit 6:1. Star des Abends ist der 36-jährige Kanadier Joe Thornton, der mit zwei Assists als 33. Spieler der NHL-Geschichte die stolze Zahl von 1.300 Scorerpunkten (367 Tore, 933 Assists) erreicht. Die Sharks (26-18-4) überholen in der Western Conference Minnesota und liegen auf dem fünften Rang.

West-Spitzenreiter Chicago geht in Carolina mit 0:5 unter. Nash (14., 33.), Skinner (3.), Liles (16.) und Nordström (31.) erzielen die Tore der Hurricanes.

Die Toronto Maple Leafs verlieren bei den Florida Panthers nach dem 1:0 mit 1:5. Kadri (18.) schießt Toronto in Führung, Barkov (24./PP), Trocheck (28./PP), Jokinen (35.), Smith (44.) und Petrovic (48.) drehen mit ihren Toren die Partie zugunsten der Panthers, die als Tabellenführer der Atlantic Division in die All-Star-Pause gehen.

Für Stürmer Michael Grabner ist das 1:5 doppelt bitter. Der Villacher (10 Minuten Eiszeit, zwei Torschüsse) wird vom Puck im Gesicht getroffen und muss vom Eis.