Später Siegtreffer für Penguins

Die Pittsburgh Penguins gehen im Stanley-Cup-Finale gegen die San Jose Sharks dank eines späten Treffers in Führung.

Die Pittsburgh Penguins legen im Stanley-Cup-Finale der National Hockey League gegen die San Jose Sharks vor.

Mit einem 3:2-Sieg gehen die Penguins in der "Best-of-Seven"-Finalserie mit 1:0 in Führung. Die Youngsters Bryan Rust (13.) und Conor Sheary (14.) bringen die Gastgeber früh in Front, Tomas Hertl (24./PP) und Patrick Marleau (39.) gleichen im Mitteldrittel aus.

Als alles nach einer Overtime aussieht, gelingt Nick Bonino 2:33 Minuten vor Ende der regulären Spieltzeit doch noch der Siegtreffer.