Siegesserie der Panthers beendet

Florida kassiert erste Niederlage in der National Hockey League nach zwölf Siegen. New York Rangers bezwingen Boston.

Nach zwölf Siegen in Serie müssen sich die Florida Panthers bei den Vancouver Canucks nach einer 2:0-Führung (Jokinen/2., Huberdeau/20.) mit 2:3 in der Verlängerung geschlagen geben.

Daniel Sedin - erzielt das 1:2 (26.), Virtanen (58.) schafft den Ausgleich - schießt die Kanadier mit seinem Treffer nach 2:21 Minuten der Overtime zum Sieg.

San Jose gewinnt in Calgary 5:4, die Los Angeles Kings schlagen Detroit 4:2. Die New York Rangers bezwingen Boston 2:1. Jesper Fast trifft 102 Sekunden vor Schluss zum Sieg.