Raffls Tor reicht Flyers nicht

Philadelphia verliert in der National Hockey League in Montreal denkbar knapp. Michael Raffl schreibt dabei an.

Freud und Leid bei NHL-Legionär Michael Raffl.

Der 27-jährige Kärntner erzielt in der Nacht auf Samstag sein achtes Saisontor in der NHL und trifft nach Assist von Gostisbehere, der seine Rookie-Scoring-Rekordserie verlängert, zum zwischenzeitlichen 2:1. Den Flyers reicht das allerdings nicht zum Sieg, schlussendlich verlieren sie mit 2:3 nach Shootout, wo Byron den entscheidenden Penalty verwertet.

Indes feiern die Calgary Flames (5:2 gegen die Canucks) und die Buffalo Sabres (4:0 bei den Blue Jackets) Siege.