Penguins eine Runde weiter

Pittsburgh zieht in die zweite Runde des Play-off der National Hockey League ein. Titelverteidiger Chicago rettet sich in ein siebentes Spiel.

Nach den Detroit Red Wings und den Los Angeles Kings verabschieden sich auch die New York Rangers aus dem NHL-Play-off.

Die Pittsburgh Penguins gewinnen Spiel fünf der Serie gegen die New York Rangers mit 6:3 und ziehen mit 4:1-Siegen in die zweite Runde ein. Nach einem ausgeglichenen Startdrittel sorgen die Penguins mit vier Toren im zweiten Abschnitt für die Entscheidung.

Anaheim besiegt Nashville 5:2 und stellt in der Serie auf 3:2. Ein Spiel sieben muss nach einem 6:3 der Blackhawks das Duell zwischen Chicago gegen St. Louis entscheiden.