Raffl geht leer aus

Die Scoringserie von Michael Raffl in der National Hockey League endet gegen Tampa Bay.

Die Scoringserie von Michael Raffl ist nach drei Matches beendet. Bei der 0:3-Heimniederlage seiner Philadelphia Flyers gegen Tampa Bay geht der Kärntner wie alle seine Kollegen leer aus, nachdem er in den beiden Partien davor jeweils getroffen und im Spiel davor eine Vorlage geliefert hatte.

Tyler Johnson (15.), Ondrej Palat (28.) und Jonathan Drouin (45.) scoren für die Lightning, die ihren vierten Sieg in Folge einfahren und sich im NHL-Osten vorübergehend auf Rang drei schieben.

Tampa-Bay-Goalie Andrei Vasilevskiy pariert alle 32 Schüsse auf sein Tor und fährt damit sein zweites Shutout in Folge ein.