Flyers verlieren erstmals

Dallas fügt dem Team von Michael Raffl wieder einmal eine Niederlage in der National Hockey League zu.

Die Siegesserie der Philadelphia Flyers ist in der NHL beendet.

Nach zehn Siegen in Folge verlieren sie in Dallas 1:3. Dabei bringt Leier die Gäste nach 17 Minuten in Führung. Faksa (25.) gleicht diese aber im Mitteldrittel aus.

Cracknell (43.) und Benn (60./EN) entscheiden die Partie für die Stars. Michael Raffl bekommt bei den Flyers 17:03 Minuten Eiszeit. Der Österreicher bleibt ohne Scorerpunkt. Beim Stand von 0:0 scheitert er in aussichtsreicher Position vor Goalie Niemi.