Grabner Assist bei Rangers-Sieg

Kärntner steuert seinen Teil zum Erfolg bei. Weniger gut läuft es für Thomas Vanek.

Michael Grabner trägt sich beim 2:0 (0:0, 0:0, 2:0)-Erfolg der New York Rangers bei den Dallas Stars in die Scorer-Liste ein. Der Kärntner bereitet den zweiten Treffer von Mats Zuccarello (59.) gemeinsam mit Kevin Hayes vor. Zuvor brachte Rick Nash die Gäste in der 48. Minute in Unterzahl in Führung.

 

Weniger gut läuft es für Thomas Vanek, der mit den Detroit Red Wings zuhause gegen Los Angeles eine 1:4 (1:1, 0:1, 0:2)-Niederlage kassiert und dabei gleich zwei Mal auf die Strafbank muss.

Derek Fortbort (1.) bringt die Gäste aus der Stadt der Engel nach nur 21 Sekunden in Führung. Mike Green gelingt wenig später der Ausgleich für die Red Wings (8.). Einer von nur zwei Torschüssen Detroits im ersten Drittel.

Auch danach bleibt bei den Red Wings das große Offensiv-Feuerwerk aus. Nur zaghaft suchen Vanek und Kollegen Torabschluss. Kings-Goalie Jeff Zatkoff pariert 17 von 18 Schüssen auf sein Tor.

"Ich war die meiste Zeit eigentlich Zuschauer. Meine Kollegen haben eine tolle Arbeit geliefert und mir nicht mehr viel zu tun gegeben", meint Zatkoff nach der Partie.

Nic Dowd stellt kurz vor dem Ende des Mitteldrittels die Weichen auf Sieg (40.). Im Finish sorgt Tyler Toffoli mit einem Doppelpack (54., 57.) für die endgültige Entscheidung.

Blackhawks gewinnen spektaktuläre Partie

Die Chicago Blackhawks fahren in einer spektakulären Partie einen knappen 5:4 (3:3, 1:1, 1:0)-Erfolg bei den New York Islanders ein. Die Boston Bruins verlieren zuhause 3:4 (2:2, 1:2, 0:0) gegen die Anaheim Ducks.

Toronto unterliegt ebenfalls in der eigenen Halle 2:3 (1:0, 1:2, 0:0, 0:1) nach Overtime gegen Phoenix. St. Louis schlägt die Devils mit 5:2 (1:2, 2:0, 2:0). Nashville kassiert eine 2:5 (1:3, 1:0, 0:2)-Heimpleite gegen Minnesota.  Die Jets schlagen die Panthers mit 4:3 (1:0, 1:3, 1:0, 1:0) nach Overtime.