Raffl bezwang Grabner

In der Saisonvorbereitung der National Hockey League standen sich die New York Rangers und die Philadelphia Flyers gegenüber.

Nur noch wenige Tage bis die neue Saison der National Hockey League beginnt.

Die Teams der österreichischen Spieler sind mitten in der Vorbereitung und standen sich in der Nacht auf Freitag auf dem Eis auch gegenüber. Die Philadelphia Flyers (Michael Raffl, 13:56 Minuten) besiegten dabei auswärts die New York Rangers (Michael Grabner, 12:51 Minuten) mit 4:2.

An den Toren waren die beiden österreichischen Stürmer nicht beteiligt. Die Flyers verwandelten im Schlussdrittel noch einen 1:2-Rückstand in einen Sieg. Die Treffer erzielten Buchnevich und Kreider bzw. Streit, Couturier, Voracek und Konecny.