Flyers ringen Red Wings nieder

Das Duell der Österreicher-Teams von Michael Raffl und Thomas Vanek findet in der Overtime einen Sieger.

In der NHL feiern die Philadelphia Flyers einen 4:3-Sieg nach Overtime gegen die Detroit Red Wings.

Im Duell der Österreicher-Teams (ohne die verletzten Michael Raffl und Thomas Vanek) führen die Gäste durch Tore von Larkin und Athanasiou binnen 16 Sekunden 2:0 (14.).

VandeVelde (34.) und Lyubimov (44.) gleichen aus, ehe Zetterberg (49.) wieder die Führung für Detroit herstellt. Streits neuerlicher Ausgleich (59.) sorgt für die Verlängerung, in der Voracek den Sieg für die Flyers sichert (62.).