Kein Österreicher im NHL-Draft

Der Draft der National Hockey League endet ohne einen Österreicher. Und das zum bereits zehnten Mal in Folge.

Der NHL-Draft 2016 ist beendet.

Österreicher wird in den sieben Runden keiner gewählt. Als aussichtsreichster Kandidat galt Lukas Haudum, der im Nachwuchs des schwedischen Klubs Södertälje spielt und vom "Central Scouting Service" in einer unverbindlichen Rangliste der europäischen Feldspieler an 105. Stelle gereiht worden war.

Damit wird zum zehnten Mal in Folge kein rot-weiß-roter Eishockey-Spieler von einem der Teams berücksichtigt. Zuletzt wurden Michael Grabner und Andreas Nödl 2006 gewählt.