Goalie hält die Flyers am Leben

Tscheche Michal Neuvirth treibt Washington im Play-off der National Hockey League zur Verzweiflung. Minnesota schlägt gegen Dallas zurück.

Goalie Michal Neuvirth ist der umjubelte Held der Flyers. Der 28-jährige Tscheche bietet in Spiel fünf gegen die Washington Capitals eine außergewöhnliche Leistung, pariert alle 44 Schüsse auf sein Tor und rettet den Klub von Michael Raffl nach einem 2:0 in ein Play-off-Spiel sechs. Ryan White (28.) und Chris VandeVelde (60./EN) erzielen die Flyers-Tore, die lediglich 11 Torschüsse abgeben.

Die New York Islanders gewinnen bei den Florida Panthers in der zweiten Overtime mit 2:1 und führen in der Serie 3:2.

Ohne den verletzten Thomas Vanek feiern die Minnesota Wild in Dallas einen 5:4-Overtime-Sieg und verkürzen in der "Best-of-Seven"-Serie gegen die Stars auf 2:3. Mikko Koivu ist der gefeierte Star der Wild. Der 33-jährige Finne erzielt 3:09 Minuten vor Schluss den 4:4-Ausgleich und trifft nach 4:55 Minuten der Verlängerung zum 5:4-Sieg. Spiel sechs des Erstrundenduells steigt in der Nacht auf Montag in Minnesota.

Die San Jose Sharks siegen bei den Los Angeles Kings 6:3 und gewinnen die Serie mit 4:1.