Erster Sieg für die Flyers

Philadelphia Flyers verhindern in der National Hockey League den "Sweep" gegen die Capitals. Minnesota steht ohne Thomas Vanek vor dem Aus.

Die Philadelphia Flyers verhindern im NHL-Play-off einen Sweep gegen die Washington Capitals. Der Villacher Michael Raffl und sein Team gewinnen Spiel vier der Serie gegen den Sieger der Regular Season mit 2:1.

Shayne Gostisbehere (6./PP) und Andrew MacDonald (24.) schießen die Flyers in Führung, T.J. Oshie (43.) gelingt lediglich der Ehrentreffer.

Minnesota muss sich ohne den weiterhin verletzten Thomas Vanek den Dallas Stars mit 2:3 geschlagen geben und liegt im "Best of seven" mit 1:3 zurück.