Aufholjagd bleibt unbelohnt

Im Conference Finale der National Hockey League zwischen Tampa Bay und Pittsburgh geht es weiter zur Sache - wieder unentschieden.

Im Eastern Conference Final der NHL zwischen den Tampa Bay Lightning und den Pittsburgh Penguins lautet das Motto "alles auf Anfang".

Gastgeber Tampa gelingt ein 4:3-Heimsieg im vierten Duell, womit es in der "Best-of-Seven"-Serie 2:2 steht. Callahan nach 27 Sekunden, Sustr (15.), Drouin (35./PP) und Johnson (38.) sorgen für eine komfortable Führung, ehe Pittsburgh aufwacht.

Kessel (42.), Malkin (52.) und Kunitz (54./PP) bringen die Penguins wieder ran, trotz Sturmlaufs bleibt der Ausgleich aber aus.