"Blitze" schlagen im Finale ein

Tampa Bay Lightning werfen New York Islanders aus dem Play-off der National Hockey League und stehen in den Conference Finals.

Tampa Bay zieht als erstes Team in die Conference Finals ein. Die Lightning fertigen in Spiel fünf der zweiten Play-off-Runde die New York Islanders mit 4:0 ab und gewinnen die Serie - wie bereits zum Auftakt gegen Detroit - mit 4:1.

Victor Hedman (14., 25.) mit zwei Toren und Goalie Ben Bishop, der alle 28 Torschüsse pariert, ragen aus einem starken Team heraus. Brian Boyle (19.) und Nikita Kucherov (45.) erzielen die weiteren Treffer.

Im Finale der Eastern Conference wartet auf die "Blitze" der Sieger aus Washington gegen Pittsburgh.