Vanek verliert, Grabners erster Sieg

Nach dem 300. NHL-Treffer bleibt Thomas Vanek im vierten Saisonspiel erstmals ohne Scorerpunkt und verliert mit Minnesota in Los Angeles. Michael Grabner verbucht beim ersten Sieg seinen ersten Assist.

Im vierten Spiel der noch jungen NHL-Saison reißt die Serie von Thomas Vanek und seinen Minnesota Wild. Bei den Los Angeles Kings bleibt der Steirer erstmals ohne Scorerpunkt und sein Team muss mit 1:2 nach Verlängerung die erste Niederlage hinnehmen. Toffoli (22./PP) und Koivu (46./PP) treffen, ehe Kopitar mit seinem Tor nach 2:19 der Overtime den Sieg der Kings fixiert.

Den ersten Saisonsieg und den ersten Assist bejubelt Michael Grabner beim 6:3-Erfolg der Toronto Maple Leafs in Columbus.

Als einziges Team im NHL-Westen bleiben die San Jose Sharks auch nach vier Spielen ungeschlagen. Bei den New Jersey Devils setzen sich die Sharks mit 2:1 im Penaltyschießen durch. Marleau (3.) bzw. Henrique (57./PP) erzielen die Tore. Burns sorgt im Shootout für die Entscheidung zugunsten der Sharks.

Die Anaheim Ducks (0:3 gegen Colorado) beziehen im vierten Spiel die vierte Pleite (1:11 Tore). Detroit unterliegt Carolina 3:5, Winnipeg besiegt Calgary 3:1 und St. Louis siegt in Vancouver mit 4:3.