Toronto verliert mit neuem Coach

Kein Trainereffekt in Toronto: Die Maple Leafs unterliegen den Washington Capitals mit 2:6. Boston siegt in Pittsburgh in der Overtime.

Kein Trainereffekt in Toronto: Die Maple Leafs müssen sich in der National Hockey League mit Interimscoach Peter Horachek den Washington Capitals 2:6 geschlagen geben. Eric Fehr ist mit zwei Toren und einem Assist der Spieler des Abends. Auch Marcus Johansson schafft für die Capitals einen Doppelpack.

Boston jubelt über einen 3:2-Overtime-Sieg bei den Pittsburgh Penguins. Patrice Bergeron ist mit seinem Treffer zum 2:1 (36.) und dem Tor nach 2:43 Minuten der Overtime der Spieler des Abends im Dress der Bruins.

Die New York Rangers fügen Spitzenreiter Anaheim Ducks eine empfindliche 1:4-Heimniederlage zu. Derick Brassard (30.) und Rick Nash (43.) schießen die Rangers in Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Francois Beauchemin (51./PP) stellen Mats Zuccarello (55.) und Dominic Moore (58./EN) mit ihren Treffern den Auswärtssieg sicher.

Die Detroit Red Wings feiern in Calgary einen 3:2-Erfolg. Sheahan (8.), Zetterberg (38.) und Abdelkader (43.) bzw. Raymond (3.) und Backlund (46.) erzielen die Tore.