Tampa Bay führt bereits mit 3:0

Die Tampa Bay Lightning führen in den NHL Eastern Conference Semifinals gegen die Montreal Canadiens nach einem 2:1-Heimsieg bereits mit 3:0.

Einseitig gestaltet sich das Eastern Conference Semifinal zwischen Tampa Bay und Montreal. Die Lightnings liegen nach einem 2:1 (1:0,0:0,1:1) bereits mit 3:0 voran. Alex Killorn bringt die Gastgeber in der 13. Minute in Führung. Nach einem tor- und straflosen Mitteldrittel erzielt Brendan Gallagher (51.) den nicht unverdienten Ausgleich für die Kanadier.

1,1 Sekunden vor dem Ertönen der Schlusssirene erzielt Tyler Johnson nach perfektemn Stanglpass von Victor Hedman den Siegtreffer.

Die Washington Capitals gehen in den NHL Eastern Conference Semifinals durch einen 2:1-(0:0,1:1,1:0)-Heimsieg über die New York Rangers mit 3:1 in Führung.

Derik Brassard bringt die Gäste zwar im zweiten Drittel in Führung (27.), ein Doppelpack des in Klagenfurt geborenen Schweden Andre Burakovsky dreht die Partie jedoch zu Gunsten der Hauptstädter (37., 41.). Capitals-Goalie Braden Holtby wehrt zudem zwölf Minuten vor der Schlusssirene einen Penalty Shot gegen Carl Hagelin ab.