Play-off-Aus für Islanders

Die New York Islanders verlieren ohne Michael Grabner das entscheidende Spiel sieben der ersten Play-off-Runde der National Hockey League bei den Washington Capitals mit 1:2.

Für die New York Islanders ist die NHL-Saison beendet.

Das Team von Michael Grabner, der nicht zum Einsatz kommt, unterliegt im entscheidenden Spiel sieben der ersten Play-off-Runde bei den Washington Capitals mit 1:2.

Die Hausherren verzeichnen deutlich mehr Schüsse (26:11) und gehen durch Joel Ward (39.) in Führung. Frans Nielsen kann noch ausgleichen (44.), doch Evgeny Kuznetsov (53.) macht alles klar. Die Capitals treffen nun auf die New York Rangers.

Tampa Bay (5:2 in Detroit) erzwingt indes Spiel sieben.