Ovechkin holt Fedorov ein

Alexander Ovechkin Superstar! Der 30-jährige Stürmer der Washington Capitals erzielt beim 3:2 gegen Toronto das 483. NHL-Tor und zieht mit Sergei Fedorov gleich.

Jubel bei Alexander Ovechkin! Beim 3:2-Erfolg der Washington Capitals im Penaltyschießen gegen Toronto (Michael Grabner ein Torschuss) gelingt dem 30-Jährigen das 1:1 (25./PP). Es ist der 483. NHL-Treffer des Stürmers aus Moskau. Damit zieht er an Toren mit Legende Sergei Federov gleich und ist erfolgreichster russischer NHL-Schütze.

Sein 484. Tor wird Ovechkin im Finish der Partie wegen Tormannbehinderung aberkannt. Dafür sorgt Nicklas Bäckström 0,8 Sekunden vor Schluss für das 2:2 und Ovechkin trifft im Shootout zum Sieg.

Österreichs NHL-Exporte liefern in der Nacht auf Sonntag unauffällige Partien mit wenig Eiszeit. Thomas Vanek gewinnt mit Minnesota 1:0 gegen Tampa Bay. Goalie Dubnyk (pariert alle 31 Schüsse) ist Spieler des Abends. Spurgeon (21.) erzielt das Goldtor.

Philadelphia siegt nach sevhs Niederlagen 3:0 in Winnipeg. Michael Raffl schießt einmal aufs Tor. Schenn (6./PP), Simmonds (50./PP) und Read (59./EN) treffen.

Die Anaheim Ducks kommen nach dem katastrophalen Saisonstart langsam in Fahrt. Ein Treffer von Corey Perry (5.) reicht den Kaliforniern bei den San Jose Sharks für den 1:0-Sieg und den vierten Erfolg in Serie.

Goalie Jake Allen glänzt beim 4:0-Sieg der St. Louis Blues in Nashville mit 45 Saves. Die Pittsburgh Penguins unterliegen bei den Calgary Flames mit 2:5.