NHL-Star mit Kokain erwischt

Der zweimalige Stanley-Cup-Gewinner Jarret Stoll ist wegen Kokainbesitzes angeklagt worden. Dem Center der Los Angeles Kings drohen vier Jahre Haft.

Die Staatsanwaltschaft von Clark County (Nevada) hat den zweimaligen Stanley-Cup-Gewinner Jarret Stoll wegen Kokainbesitzes angeklagt.

Der 32-jährige Center des NHL-Klubs Los Angeles Kings war im April in Las Vegas mit 3,3 Gramm Kokain erwischt worden.

Stoll, der mit seinem Team 2012 und 2014 den Stanley Cup gewonnen hatte, droht bei einer Verurteilung eine Strafe von vier Jahren Haft. Der Kanadier, der am 1. Juli vor Gericht erscheinen muss, hofft aber auf eine Strafe auf Bewährung.