NHL-Draft: Haudum nicht gewählt

Lukas Haudum wird beim Draft der National Hockey League von keinem der 30 Teams ausgewählt. Der 18-jährige Stürmer spielt für Södertälje in Schweden.

Der NHL-Draft 2015 geht am Samstag zu Ende, ohne dass ein Österreicher ausgewählt wird. Lukas Haudum, der sich kleine Außenseiterchancen ausrechnen durfte, wird von keinem der 30 Teams mit einem der insgesamt 211 Picks berücksichtigt.

Der 18-jährige Linzer, der als Flügel und Center eingesetzt werden kann, spielt seit 2014 für den schwedischen Verein Södertälje. Bei der bereits am Freitag absolvierten ersten Runde wurde Connor McDavid von Edmonton als Nummer eins gedraftet.

Erstmals in der über 50-jährigen Geschichte des NHL-Drafts wird ein Chinese von einem Team gewählt. Die New York Islanders sichern sich in der sechsten Runde an der insgesamt 172. Stelle die Rechte an Andong Song.

Der Verteidiger ist in Peking geboren und begann Eishockey zu spielen, als seine Mutter nach einem geeigneten Sport für ihn suchte. Als er zehn Jahre alt war, zog seine Familie mit ihm nach Kanada. "Ich spüre Druck, aber guten Druck. Ich will mein Heimatland stolz machen", so Song.