Minnesota scheidet aus

Thomas Vanek verliert mit Minnesota Wild Spiel vier der "Best-of-Seven"-Serie gegen Chicago mit 3:4 und scheidet aus dem Play-off der National Hockey League aus.

Für Thomas Vanek und die Minnesota Wild ist die NHL-Saison zu Ende. Die Truppe von Coach Mike Yeo verliert das vierte Spiel der "Best-of-Seven"-Serie gegen die Chicago Blackhawks mit 3:4 und das Conference Halbfinale mit 0:4.

Seabrook (11.) und Shaw (24./PP) schießen die Gäste in Führung, Haula (27.) gelingt der Anschlusstreffer. Kane (54.) und Hossa (57./EN) sorgen für die Vorentscheidung, ehe Spurgeon (58./PP) und Niederreiter (59.) nochmals für Spannung sorgen. Vanek bleibt ohne Punkt.

Die Montreal Canadiens verhindern das Aus. Die "Habs" fertigen Tampa Bay im vierten Spiel der "Best-of-Seven"-Serie auswärts mit 6:2 ab und verkürzen im Conference Halbfinale auf 1:3.

Für die Kanadier tragen sich sechs verschiedene Spieler in die Torschützenliste ein, Max Pacioretty leistet neben seinem Treffer auch noch zwei Assists. Damit gelingt Montreal nach acht Niederlagen in dieser Saison (Regular Season und Play-off) der erste Sieg gegen Tampa Bay.