Islanders verspielen 2:0-Führung

Trotz einer 2:0-Führung unterliegen Michael Grabner und seine New York Islanders in der National Hockey League im zweiten Spiel der Play-off-Serie bei den Washington Capitals mit 3:4.

Die New York Islanders müssen im Playoff-Duell mit den Washington Capitals den Ausgleich zum 1:1 in der "Best-of-Seven"-Serie hinnehmen.

Der Villacher Michael Grabner (bleibt bei lediglich 10:48 Minuten Eiszeit ohne Scorerpunkt) und sein Team liegen in Washington durch Treffer von Cal Clutterbuck (6.) und Ryan Strome (24.) mit 2:0 bzw. 3:1 (Kyle Okposo/35.) voran, ehe die Capitals die Partie noch drehen. Superstar Alexander Ovechkin (37.), Nicklas Bäckström (44./PP) und Jason Chimera (48.) sorgen mit ihren Treffern für den Erfolg.

Alex Galchenyuk schießt Montreal nach 3:40 Minuten der Verlängerung zum zweiten Sieg im Play-off-Duell gegen Ottawa. Die "Habs" gewinnen 3:2 und liegen in der "Best-of-Seven"-Serie gegen die Senators nach den beiden Heimspielen 2:0 voran.

Nashville gelingt mit dem 6:2 gegen Chicago der Ausgleich zum 1:1 in der Serie. Craig Smith ist mit zwei Toren und einem Assist der Mann des Spiels. Auch die Vancouver Canucks (Goalie Eddie Lack pariert 23 Schüsse) stellen mit dem 4:1 gegen Calgary die Serie auf 1:1.