Islanders starten mit Auswärtssieg

Zum Auftakt des Play-off in der National Hockey League siegen die New York Islanders bei den Washington Capitals mit 4:1. Michael Grabner bereitet den Endstand vor.

Die New York Islanders starten mit einem 4:1-Erfolg bei den Washington Capitals in das Play-off der NHL.

Die Jung-Stürmer der New Yorker trumpfen in der ersten Partie der "Best-of-Seven"-Serie groß auf. Der 23-jährige Brock Nelson (7., 59./EN), der 21-jährige Ryan Strome (24.) und der 25-jährige Josh Bailey (31.) erzielen die Tore. Der Villacher Michael Grabner verbucht einen Assist und bereitet den Treffer zum Endstand vor. Für die Capitals trifft Marcus Johansson zum zwischenzeitlichen 1:1 (20.).

Die Chicago Blackhawks siegen in Nashville nach einem 0:3-Rückstand im ersten Drittel mit 4:3 nach der zweiten Overtime. Duncan Keith erzielt in der 88. Minute den Siegestreffer der Hawks.

Calgary dreht die Startpartie in Vancouver. Die Flames siegen bei den Canucks durch Tore von David Jones (48.) und Kris Russell (60.) mit 2:1. Die Montreal Canadiens kämpfen zum Auftakt der Postseason die Ottawa Senators mit 4:3 nieder.