Grabner siegt im Penaltyschießen

Vierter Auswärtssieg für Toronto in der National Hockey League: Die Maple Leafs siegen mit Michael Grabner bei den Carolina Hurricanes im Penaltyschießen.

Michael Grabner und seine Toronto Maple Leafs (7-9-4) feiern in der NHL bei Schlusslicht Carolina (6-10-3) einen 2:1-Erfolg im Shootout. Der Kärntner (10:13 Minuten Eiszeit) verbucht vier Torschüsse, bleibt aber ohne Scorerpunkt. Brad Malone (48.) schießt Carolina in Führung, Nazem Kadri (57./PP) gelingt der Ausgleich. Im Shootout verwertet Joffrey Lupul den zehnten Penalty zum Sieg.

Columbus überrascht mit einem 4:0 gegen Nashville. Goalie Sergei Bobrovsky wehrt alle 39 Schüsse auf sein Tor ab.

NHL-Leader Montreal (15-4-2) gewinnt das Spitzenspiel bei den New York Islanders (10-7-3) mit 5:3. Bei der Rückkehr von Canadiens-Goalie Carey Price (33 Saves) ist Jeff Petry mit zwei Toren und drei Assists der Spieler des Abends. Bei den Islanders trifft Brock Nelson zwei Mal und leistet zwei Torvorlagen.

Die Detroit Red Wings (12-7) kämpfen die Los Angeles Kings mit 3:2 nieder. Calgary setzt sich in der Overtime 2:1 gegen Chicago durch und die Edmonton Oilers schießen New Jersey mit 5:1 vom Eis.