Capitals besiegen Rangers

Mit einem 1:0-Heimerfolg gegen die New York Rangers gehen die Washington Capitals in der "Best-of-Seven"-Play-off-Serie mit 2:1 in Führung.

Die Washington Capitals feiern ihre Kanadier Braden Holtby und Jay Beagle. Washington gelingt in Spiel drei des Stanley-Cup-Play-off gegen die New York Rangers ein 1:0-Heimsieg und damit die 2:1-Führung in der "Best-of-Seven"-Serie.

Der 25-jährige Goalie pariert alle 30 Schüsse auf sein Tor und der 29-jährige rechte Flügelstürmer erzielt in Minute 28 das Goldtor für die Capitals.

Die Rangers (Goalie Henrik Lundqvist schafft als erster Spieler des Vereins 100 Play-off-Partien) sind bei 30:22 Torschüssen ebenbürtig.