Vaneks Wild verlieren auch in Los Angeles

Zweite Niederlage in Folge für Thomas Vanek und die Minnesota Wild: Beim 1:2 gegen NHL-Champion Los Angeles bleibt der ÖEHV-Legionär ohne Scorerpunkt.

Nach dem 1:2 in Anaheim folgt die zweite Niederlage für Thomas Vanek und seine Minnesota Wild, die bei den Los Angeles Kings mit 1:2 (0:1,0:0,1:1) verlieren.

Toffoli bringt den Champion in der 14. Minute aus einem Powerplay in Führung. Nach einem torlosen Mitteldrittel erhöht Pearson (43.) für die Kings, Cooke (47.) gelingt noch der Anschluss.

Vanek steht 17:45 Minuten auf dem Eis, gibt zwei Schüsse ab, bleibt aber ohne Scorerpunkt. Kings-Goalie Quick pariert 40 der 41 Schüsse auf sein Tor.

Henrik Lundqvist meldet sich zurück. Der Torhüter wehrt beim 4:0-Sieg der New York Rangers gegen die San Jose Sharks alle 33 Schüsse auf sein Gehäuse ab und feiert nach bisher mäßigen Leistungen sein erstes Shutout, das 51. der Karriere. Rick Nash erzielt sein siebentes Saisontor.

Frederik Andersen glänzt bei Anaheims 3:0 über St. Louis mit 28 Saves und feiert ebenfalls ein Shutout. Verteidiger Sami Vatanen erzielt zwei Treffer. Die Calgary Flames gewinnen bei den Winnipeg Jets 4:1.