Vanek verliert gegen den Ex-Klub

Die Montreal Canadiens unterliegen mit Thomas Vanek den New York Islanders 0:2. Phildelphia und Michael Raffl verlieren gegen Tampa Bay 2:4.

Thomas Vanek und seine Montreal Canadiens verlieren gegen die New York Islanders 0:2.

Der Steirer steht gegen seinen Ex-Klub 22:10 Minuten auf dem Eis, gibt aber nur einen Torschuss ab. Die Treffer der Gäste erzielen Strome (36.) und Nelson (40.) jeweils im Powerplay.

Ebenfalls eine Niederlage bezieht Philadelphia mit Michael Raffl. Die Flyers unterliegen bei den Tampa Bay Lightning 2:4, wobei der Villacher 13:40 Minuten Eiszeit bekommt und drei Schüsse abfeuert.

Die Washington Capitals gewinnen bei den Carolina Hurricanes mit 5:2 und können sich in erster Linie bei Keeper Holtby bedanken, der 36 der 38 Schüsse auf sein Tor entschärft. Sein Gegenüber Khudobin hingegen lässt 5 der 21 Versuche passieren.

Die Tore für die Hauptstädter erzielen Ward (2.), Chimera (31.), Brouwer (40.,44.) und Fehr (43.), während für die "Canes" Tlusty (38.) und Dvorak (59.) treffen.

Die New York Rangers bezwingen Buffalo 2:1. Den "Gamewinner" erzielt Nash 102 Sekunden vor dem Ende.